traveLink in eigener Sache: Neuanfang – Wir machen weiter mit brandnew.traveLink.de

In den letzten Wochen und Monaten war viel Ärger und Aufregung bei den deutschen Bloggern zu spüren – wegen #Abmahnwahnsinn, #DSGVO und zuletzt #LSR. Auch „The traveLink network“ mit über 260.000 Beiträgen wurde stillgelegt. Zu gross wäre der Aufwand gewesen, alles für die #DSGVO anzupassen um dann anschliessend doch noch abgemahnt zu werden.

„traveLink in eigener Sache: Neuanfang – Wir machen weiter mit brandnew.traveLink.de“ weiterlesen

Snowbird-WoMo-Tour: Catalina State Park – nur 60 Milen gefahren

Vom Desert Gardens RV Park ging es „mal eben um die Ecke“ ins St. Anthony’s Greek Orthodox Monastery. Danach führte uns der Highway #79 weiter Richtung Süden. In einem WalMart besorgten wir uns noch einen vernünftigen Holzkohle-Grill und einen Camping-Stuhl. Ca. eine Mile vom Walmart entfernt liegt der Catalina State Park, in dem wir Quartier bezogen. Der Park befindet sich nur ca. neun Milen nördlich von Tucson und beheimatet an die 5000 der Riesen-Kakteen (Saguaros). Wir fanden eine schöne Site mit Blick auf das tolle Bergpanorama (water, electric – 25 U$).

„Snowbird-WoMo-Tour: Catalina State Park – nur 60 Milen gefahren“ weiterlesen

Las Vegas, Nevada: Excalibur Hotel & Casino

Nach dem guten Start auf der Route 66 ging es auf der Interstate I15 gemütlich weiter Richtung Las Vegas. Gleich nach der Grenze zwischen Kalifornien und Nevada, in Primm, publizierten wir in einem Mc Donalds den letzten Artikel der Snowbird-Tour. Nach einer mehrstündigen Fahrt in und um Las Vegas gaben wir den Dollar-Mietwagen im Excalibur Hotel & Casino ab und gingen dann zum Hotel-Check-In (die direkte Rückgabe im Hotel war der Grund, warum wir uns für Dollar Rent a Car entschieden hatten).

„Las Vegas, Nevada: Excalibur Hotel & Casino“ weiterlesen

Barstow, Kalifornien: sleep & eat on Historic Route 66

Nach verspätetem Abflug landeten wir auch verspätet in Los Angeles. Bei der Immigration kamen wir sofort dran, dafür warteten wir sehr lange auf unser Gepäck und noch länger durften wir bei den „Customs“ warten, um das Stück Papier brav abzugeben. Und weiter warten durften wir dann bei Dollar Rent a Car. Und dann ging es endlich los: wir fuhren im heftigsten Regen, den wir je im Südwesten erlebt haben – es kam uns vor, wie ein tropischer Monsunschauer. Die Navigation auf unserem Notebook führte uns sicher durch den sehr starken Verkehr von Los Angeles. Der Verkehr liess dann nach, je weiter östlich wir kamen. Und dann erreichten wir endlich Barstow, gelegen an der „Historic Route 66“.

„Barstow, Kalifornien: sleep & eat on Historic Route 66“ weiterlesen