traveLink NewsLetter

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Never miss any of our new articles: Subscribe to our daily NewsLetter and receive it every morning.

This service is provided by Feedburner: https://www.google.com/intl/en/policies/privacy/

St. Kitts und Nevis, Karibik: Hurrikan „Irma“ - Reise- und Sicherheitshinweise

auswaertiges-amt.de meldet:
Der Hurrikan „Irma“ bewegt sich mit hohen Windgeschwindigkeiten auf die nördliche Karibik zu. Das National Hurricane Center in Miami hat eine Hurrikane-Warnung für St. Kitts und Nevis ausgesprochen. Es muss mit starken Regenfällen und starkem Wind gerechnet werden, in deren Folge es zu Überschwemmungen und Erdrutschen kommen kann, die viele Straßen unpassierbar machen können. Reisende sollten die regionalen Wettervorhersagen verfolgen und die Hinweise der lokalen Behörden...
Quelle: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/StKittsUn...
22:49 04.09.2017

Zyklon Cyclone Tornado Hurricane

Bild-Quelle: http://www.flickr.com/photos/gsfc/4403581287/
[All sizes of this photo are available for download under a Creative Commons license.]

Find more traveLink here:
Google+
http://paper.li/traveLinks/1323004727
http://pinterest.com/travelinks/
http://travelink4you.de/
http://travelinks.tumblr.com/
http://twitter.com/traveLinks
http://www.facebook.com/traveLink.de

Florida trotz Hurrikan mit Besucherrekord
Hurrikan Irma konnte der Top-Destination der USA nichts anhaben: Im letzten Jahr besuchten 116,5 Millionen Reisende Florida. Gemäss dem offiziellen Tourismusbüro Visit Florida ist dies ein neuer internationaler Besucherrekord und 3,6% mehr als im Vorjahr...
https://abouttravel.ch/reisebranche/dest...

Condor brachte rund 16 Tonnen Hilfsgüter nach Kuba und Puerto Rico
Der Ferienflieger und Luftfahrt ohne Grenzen unterstützten damit die von den Hurrikans "Maria" und "Irma" betroffenen Gebiete in der Karibik...
https://www.austrianwings.info/2018/01/c...

Wirbelsturm "Maria": Fast ein Drittel Puerto Ricos noch immer ohne Strom
Auch vier Monate nach dem verheerenden Wirbelsturm "Maria" hat fast ein Drittel der Puertoricaner noch immer keinen Strom. US-Präsident Trump war für sein Krisenmanagement wiederholt kritisiert worden...
http://www.dw.com/de/fast-ein-drittel-pu...

Nach "Irma" und "Maria" 2017: Viele Hurrikan-Schäden in Karibik behoben
Nach den heftigen Hurrikans, die 2017 in der Karibik wüteten, sind die zahlreichen Schäden an vielen Orten beseitigt. Touristen, die einen Urlaub in dieser Region planen, sollten sich aber genau über den aktuellen Stand informieren, raten Tourismusexperten...
https://www.n-tv.de/reise/Viele-Hurrikan...

Nach dem Hurrikan: Anguilla ist wieder für Touristen geöffnet
Nur vier Monate nach den Zerstörungen durch den Hurrikan "Irma" kann Anguilla wieder Gäste begrüßen. Gleichzeitig feiert die Insel die Eröffnung eines neuen, ultra-luxuriösen Boutique-Hotels...
https://www.travel4news.at/120078/nach-d...

Hurrikan Maria: Fast die Hälfte Puerto Ricos noch ohne Strom
100 Tage nach dem verheerenden Wirbelsturm wurden erst 55 Prozent der Haushalte wieder an das Elektrizitätsnetz angeschlossen...
http://diepresse.com/home/ausland/welt/5...

Knapp die Hälfte Puerto Ricos noch ohne Strom
Vor mehr als drei Monaten verwüstete Hurrikan "Maria" Puerto Rico - und noch immer müssen fast die Hälfte der Bewohner der Insel auf Strom verzichten. Der Wiederaufbau des Stromnetzes kommt weiterhin nur schleppend voran...
http://www.tagesschau.de/ausland/pierto-...

Karibische Hotels sind nach der Hurrikan-Saison gut ausgelastet
Die Hurrikane Irma und Maria haben dem karibischen Tourismus im vergangenen Herbst stark zugesetzt. Und auch jetzt gibt es noch zahlreiche Hotels oder ganze Regionen, die keine Besucher empfangen können. Alles in allem steht die karibische Hotellerie aber sehr gut da. Auf denjenigen Inseln, die von den Stürmen verschont wurden, liegt die Auslastung der Hotels über die Festtage durchschnittlich bei 90%. Und diese Inseln machen immerhin 70% der gesamten Karibik aus. Aber auch Turks & Caicos, die von den Unwettern getroffen wurden, haben sich bereits wieder erholt und weisen etwa 90% Auslastung aus...
https://abouttravel.ch/reisebranche/dest...

Puerto Rico: Drei Viertel der Hotels wieder geöffnet
Auf der Karibikinsel Puerto Rico haben nach den Verwüstungen durch Hurrikan "Maria" im Herbst wieder mehr als 75 Prozent der Hotels geöffnet...
https://www.waz.de/reise/puerto-rico-dre...

Karibikinsel Sint Maarten: Eine Insel räumt auf
Drei Monate nach Hurrikan "Irma" kämpft die Karibikinsel Sint Maarten mit dem Wiederaufbau - und hofft auf die Rückkehr der Touristen. Die müssen derzeit noch improvisieren...
http://www.spiegel.de/reise/fernweh/sint...

Erste Kreuzfahrtschiffe fahren wieder Sint Maarten an
Nach den schweren Hurrikans im Sommer, hatten die Kreuzfahrt-Reedereien ihre Karibik-Routen geändert. Das zerstörte Sint Maarten etwa wurde vorerst nicht angesteuert. Doch nun...
https://www.gmx.net/magazine/reise/kreuz...

Wiederaufbau nach Hurrikans: Was Karibikreisende beachten sollten
Die Hurrikans "Irma" und "Maria" verwüsten 2017 viele Orte in der Karibik. Der Aufbau der Infrastruktur ist im Gang, doch nicht überall sind die Schäden schon beseitigt. Karibikreisende sollten sich deshalb über den Stand vor Ort informieren...
https://www.n-tv.de/reise/Was-Karibikrei...

Florida Keys: Der Schlüssel zum sonnigen Gemüt
Noch immer gelten die Florida Keys als Paradies für Aussteiger. Nicht selten mussten sich die Bewohner der Inselkette nach Rückschlägen neu erfinden. Der Hurrikan ist ein steter Begleiter...
http://derstandard.at/2000068178136/Flor...

Florida Keys nach Hurrikan "Irma": Fast wieder Normalzustand
Etwa drei Monate nach dem Hurrikan „Irma“, der auf den Florida Keys schwere Schäden hinterließ, sind etwa 70 Prozent der Unterkünfte wieder geöffnet. Wie das Florida Keys Tourism Council mitteilt, sind in Key Largo 80 Prozent der Zimmer wieder bezugsbereit, in Key West sogar 90 Prozent...
http://www.touristik-aktuell.de/nachrich...

Florida Keys nach Irma: Unterkünfte wieder geöffnet
Knapp zehn Wochen nachdem die Florida Keys & Key West von Hurrikan Irma getroffen wurden, haben etwa 70% der Unterkünfte der Inselkette wieder für Besucher geöffnet...
https://www.tip-online.at/news/38859/flo...

Florida - Key West nach Hurrikan Irma: Fast alle Hotels wieder offen
Zehn Wochen nach dem verheerenden Sturm ist der südlichste Teil Floridas fast ohne Einschränkungen wieder bereisbar...
https://abouttravel.ch/reisebranche/dest...

Weitere 300 Millionen Euro humanitäre Hilfe für die Karibik nach Tropenstürmen
Die Europäische Union hat für den Wiederaufbau und die Widerstandsfähigkeit der Karibik nach den Wirbelstürmen vom vergangenen Herbst 300 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Bei einer hochrangigen Geberkonferenz der Organisation „Karibische Gemeinschaft“, die vom 20. – 21. November in New York stattfindet, hat die EU ein umfassendes Entwicklungshilfepaket angekündigt...
http://feedproxy.google.com/~r/latinapre...

Informationsreise: Prinz Charles besucht von Stürmen verwüstete Karibikinseln
Die Stürme "Maria" und "Irma" haben viele Karibikinseln verwüstet. Prinz Charles hat sich nun vor Ort über die Wiederaufbauarbeiten informiert...
https://www.waz.de/reise/prinz-charles-b...

Nach Hurrikan: St. Thomas empfängt erste Kreuzfahrtschiffe
Für die beliebte Karibik-Insel bedeutet dies einen Meilenstein auf dem Weg zurück zur „Normalität“. Für den November haben sich insgesamt 25 Schiffe angemeldet und für den Dezember sogar schon 60...
http://www.cruise4news.at/101356/nach-hu...

Antonov Airlines fliegt Hilfsgüter in die Karibik
Die ukrainische Fluggesellschaft Antonov Airlines hat mit ihren An-124 rund 2000 Tonnen Hilfsgüter in die karibischen Wirbelsturmgebiete transportiert...
https://www.flugrevue.de/zivilluftfahrt/...

Sturmfolgen: Florida kämpft gegen die Folgen von Hurrikan "Irma"
Florida ist beliebt bei Urlaubern, die im Winter die Sonne suchen. Doch dieses Jahr kämpft der US-Bundesstaat mit den Folgen eines Hurrikans...
https://www.waz.de/reise/floridas-kampf-...

USA: Floridas Kampf gegen die Sturmfolgen
Ein Bulldozer macht sich an dem riesigen Schutthaufen zu schaffen. Autoteile, Boote und jede Menge Kühlschränke - alles liegt meterhoch aufgetürmt entlang der Straße, die eigentlich zu den Traumrouten dieser Welt gehört. Floridas Highway No. 1 führt vom Festland auf 125 spektakulären Meilen über die Inselkette der Keys bis nach Key West - dem südlichsten Punkt des US-Festlandes...
http://der-farang.com/de/pages/floridas-...

Star-Investor: Unwetter verhageln Warren Buffett den Gewinn
Naturkatastrophen haben Berkshire Hathaway einen Strich durch das Versicherungsgeschäft gemacht und einen Gewinneinbruch im dritten Quartal eingebrockt...
https://www.cash.ch/news/top-news/star-i...

Berkshire Hathaway: Hurrikanes verhageln Buffett die Bilanz
Der Star-Investor Warren Buffett muss nach den Hurrikanes „Irma“, „Harvey“ und „Maria“ einen Gewinneinbruch bei Berkshire Hathaway melden. Doch abseits vom Versicherungsgeschäft läuft es gut für sein Konglomerat...
http://www.handelsblatt.com/finanzen/vor...

Schweizer Reiseveranstalter Hotelplan: "Für Dominica nehmen wir keine Buchungen entgegen"
Wer von weissen Sandstränden und dem sprichwörtlichen Inselparadies träumt, wird seine Ferien eher nicht auf einer praktisch komplett zerstörten Insel verbringen wollen. Travelnews.ch hat Hotelplan Suisse Sprecherin, Prisca Huguenin-dit-Lenoir, deshalb um einen Überblick gebeten...
https://www.travelnews.ch/destinationen/...

Puerto Rico’s Governor Calls for Whitefish Energy Contract to Be Canceled
Gov. Ricardo Rosselló’s decision came after concerns about how the small Montana company won a contract for up to $300 million to rebuild part of the island’s electrical grid...
https://www.nytimes.com/2017/10/29/us/wh...

Mauschelei nach dem Hurrikan? Teurer Stromvertrag für US-Kleinstfirma in Puerto Rico
Ein Zwei-Mann-Unternehmen bekommt einen 300-Millionen-Dollar-Vertrag zum Wiederaufbau des Stromnetzes in Puerto Rico. Manche vermuten dahinter Vetternwirtschaft...
https://www.nzz.ch/panorama/teurer-strom...

China hilft Kuba beim Wiederaufbau nach Hurrikan "Irma"
Mit der Unterzeichnung fünf neuer Wirtschaftsabkommen zwischen der Volksrepublik China und Kuba soll der Wiederaufbau der Hurrikan-geschädigten Insel beschleunigt und die wirtschaftliche Zusammenarbeit der beiden Länder verstärkt werden...
https://amerika21.de/2017/10/188255/chin...

Kuba und die Dominikanische Republik können wieder ohne Bedenken bereist werden
Noch immer kämpfen einige Ziele in der Karibik mit den Folgen von Hurrikan Irma. Ein Augenschein vor Ort zeigt aber, dass auf den grössten Inseln wieder weitgehend Normalbetrieb herrscht...
https://www.travelnews.ch/destinationen/...

Sturmserie zehrt an Airlinegewinnen
Die Hurrikan-Serie in den USA und der Karibik hat American Airlines im Sommer einen Gewinnrückgang eingebrockt. Etwas glimpflicher kam Southwest Airlines davon...
http://www.aero.de/news-27794/Sturmserie...

USA: Kongress bewilligt 36,5 Milliarden Dollar für Katastrophenhilfe
Nach einer Serie verheerender Naturkatastrophen sind Teile der USA schwer verwüstet. Nun hat der Kongress finanziellen Hilfen zugestimmt. Es fehlt nur noch die Unterschrift von Donald Trump...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/us...

All Five Former Presidents Unite at Hurricane Benefit
All five living former U.S. presidents – Barack Obama, George W. Bush, Bill Clinton, George Bush and Jimmy Carter – united onstage together to help raise funds for hurricane victims as part of Saturday's One America Appeal event, which featured a surprise appearance by Lady Gaga...
http://www.rollingstone.com/music/news/see-lady-gaga-perform-all-five-fo...

Benefizkonzert für Hurrikanopfer: Fünf US-Präsidenten, eine Lady, 31 Millionen Dollar
Die fünf noch lebenden Ex-US-Präsidenten haben bei einer Benefizgala für Hurrikanopfer Millionen an Spenden eingesammelt. Das katastrophale Krisenmanagement ihres Nachfolgers Trump war kein Thema...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/hu...

Benefizkonzert für Hurrikan-Opfer führt Ex-Präsidenten zusammen
Fünf frühere amerikanische Präsidenten - Demokraten und Republikaner - haben sich in Texas auf einer Konzertbühne zusammengefunden. Ihr Ziel: Geld zu sammeln für die Opfer der jüngsten Hurrikan-Serie in den USA...
http://www.dw.com/de/benefizkonzert-f%C3...

Kuba nach Hurrikan Irma wieder bereit für Touristen
Nach den gewaltigen Schäden, die der Hurrikan Irma in Kuba angerichtet hat, ist der Wiederaufbau der touristischen Infrastruktur abgeschlossen. Rechtzeitig vor Beginn der Hochsaison im Winter meldet das Tourismusministerium, dass alle Beeinträchtigungen des Fremdenverkehrs beseitigt wurden...
https://amerika21.de/2017/10/187756/kuba...

Hurrikan-Opfer in Puerto Rico: Starkoch liefert mehr Essen als das amerikanische Rote Kreuz
Pro Tag lässt José Andrés 60.000 Mahlzeiten für die Opfer des Hurrikans in Puerto Rico zubereiten - insgesamt bereits über eine Million. Damit sticht der Starkoch selbst das amerikanische Rote Kreuz aus...
http://www.spiegel.de/panorama/gesellsch...

Puerto Rico: Alphabet und AT&T verbessern Internet-Notversorgung
Nach dem Hurrikan Maria ist das Mobilfunknetz in Puerto Rico weiterhin angeschlagen. Hoch fliegende Ballone des ehemaligen Google-X-Projekts Loon und die Erweiterung des LTE-Bandes bringen vor allem besseren Netzzugang für iPhone-Nutzer...
https://www.heise.de/newsticker/meldung/...

Puerto Rico: Lufthansa Technik nimmt nach Hurrikan Arbeit wieder auf
Drei Wochen nach den verheerenden Verwüstungen des Hurrikans Maria auf der Insel Puerto Rico konnte Lufthansa Technik Puerto Rico (LTPR) das 100. Flugzeug nach umfassender Überholung an Spirit Airlines zurückgeben. Die amerikanische Fluggesellschaft war...
http://www.airportzentrale.de/puerto-ric...

Ein Monat nach Hurrikan Irma: Bilanz in Kuba
Vor einem Monat hat Hurrikan Irma auf Kuba eine Spur der Zerstörung hinterlassen. Inzwischen gibt es genaue Zahlen zum Ausmaß der Schäden und dem Stand des Wiederaufbaus in den betroffenen Gebieten...
https://amerika21.de/2017/10/187542/irma...

Hurrikans stoppen touristisches Wachstum in der Karibik
Irma und Maria haben den deutlichen Wachstumskurs der Region in den vergangenen Wochen erheblich gestört. Nach Angaben von Joy Jibrilu, der Vorsitzenden der Caribbean Tourism Organisation, lagen die Ankünfte in den karibischen Mitgliedsstaaten Ende Juni mit 16,6 Millionen noch um 5,2 Prozent über dem ersten Halbjahr 2016. Aus Europa betrug das Wachstum sogar knapp acht Prozent. Der Kreuzfahrtmarkt bewegte sich mit 15,3 Millionen Ankünften um vier Prozent über dem Vorjahreszeitraum...
http://www.gloobi.de/hurrikans-stoppen-t...

Trump droht mit Kürzung der Hilfen für Puerto Rico
Trotz der noch immer katastrophalen Lage in Puerto Rico droht US-Präsident Donald Trump bereits mit dem Abzug der Hilfskräfte. Die Entscheidung will er aber dem Kongress überlassen...
http://www.dw.com/de/trump-droht-mit-k%C...

US-Präsident Trump droht Puerto Rico mit Kürzung der Hilfen
Donald Trump ist verärgert über Puerto Rico - so verärgert, dass er droht, die Hilfe für das von Hurrikan «Maria» fast völlig zerstörte US-Außengebiet einzustellen...
http://feedproxy.google.com/~r/Suedkurie...

Wirbelsturm Maria: Puerto Rico ist weit weg vom Weißen Haus
Drei Wochen nach dem Sturm haben die Puerto Ricaner noch immer kaum Strom und Wasser, warten auf medizinische Versorgung. Vernachlässigt die US-Regierung ihr Außengebiet?...
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-...

Kuba: Hurrikan „Irma“ - Cayos ab November wieder offen
Mit den Resorts Melia Peninsula, Paradisus Varadero, Ocean El Patriarca, Club Karey und Puntarena werden am 15. Oktober die letzten vom Hurrikan „Irma“ beschädigten Hotels im kubanischen Ferienort Varadero wiedereröffnet. Und auch die Resorts auf den vorgelagerten Cayos Coco, Santa Maria und Guillermo sollen in zwei Etappen zum 1. und zum 15. November wieder in Betrieb gehen...
http://www.touristik-aktuell.de/nachrich...

Hurrikan-Folgen: Costa und TUI ändern Karibikrouten
Costa Kreuzfahrten hat Änderungen ihrer Karibikrouten bekanntgegeben. Grund sind die Hurrikan-Schäden. Auch bei TUI Cruises gibt es Anpassungen...
http://www.fvw.de/hurrikan-folgen-costa-...

Aida Cruises streicht einzelne Karibikinseln aus dem Winterprogramm
Aufgrund der Schäden durch die Hurrikane "Irma" und "Maria" fährt Aida Cruises drei Karibikinseln in der Wintersaison 2017/18 nicht an. Die Hurrikansaison 2017 ist eine der schwersten der vergangenen Jahre. Auf vielen Karibikinseln und auf den vorgelagerten Keys in Florida gibt es starke Schäden...
http://www.t-online.de/leben/reisen/kreu...

Hurrikan "Maria": Puerto Rico benötigt zusätzliche Hilfe
Angesichts der großen Zerstörungen durch Hurrikan ?Maria? hat Puerto Rico die US-Regierung um besseren Zugang zu Hilfsprogrammen gebeten...
http://biztravel.fvw.de/hurrikan-maria-p...

Norwegian Cruise Line ruft Hilfsprogramm für Hurrikan-Regionen ins Leben
Norwegian Cruise Line Holdings Ltd hat die Zusammenarbeit mit All Hands Volunteers bekanntgegeben, der weltweit größten, von ehrenamtlichen Helfern geführten Organisation zur Katastrophenhilfe. Dabei sollen 2,5 Millionen US-Dollar an das Hurrikan-Hilfsprogramm Hope Starts Here gehen. Im Rahmen dieses Hilfsprogramms sammelt das Unternehmen Spenden von seinen Gästen, Teammitgliedern, Lieferanten und Partnern und verdoppelt diese mit bis zu...
https://www.blog-kreuzfahrt.ch/blog/kreu...

Hotels auf St. Martin wollen in einem Jahr wieder öffnen
Nachdem die Insel St. Martin von den Hurrikanen Irma und Maria weitgehend zerstört wurde, arbeiten Hoteliers am Wiederaufbau...
https://www.waz.de/reise/hotels-auf-st-m...

Neustart am Sint Maarten Airport
"Wir sind wieder im Geschäft", sagte Mellissa Arrindell-Doncher, Touristikministerin von Sint Maarten am Mittwoch. Der von zwei Hurrikanen schwer getroffene Princess Juliana Airport geht am Dienstag wieder in Betrieb...
http://www.aero.de/news-27628/Neustart-a...

This site is powered by Alfahosting | Keine Werbung